Das Netz

Wärmeverteilung

Im März 2011 wurde mit der Verlegung der Leitungen für das Fernwärmenetz begonnen. Maßgaben für den Trassenplan waren die Standorte der Heizkraftwerke und Heizkessel sowie die Untersuchung der Energieinfrastruktur Taufkirchens und eine Bedarfserhebung durch die TU München im Jahr 2009.

Am 10. Februar 2012 war es dann soweit: Das Fernwärmenetz der Gemeindewerke Taufkirchen (Vils) ging in Betrieb.

Fernwärmenetz 2013

Der Trassenverlauf geht aus dem nebenstehenden Netzplan hervor.