Stromkennzeichnung

Nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) sind wir verpflichtet, unsere Kunden über die Zusammensetzung des gelieferten Stroms zu informieren.

Die Gesamtlieferung der Gemeindewerke Taufkirchen (Vils) GmbH & Co. KG setzt sich im Jahr 2018 zusammen aus 7,9 % Kernenergie, 33,6 % fossiler und sonstiger Energieträger und 58,5 % erneuerbarer Energien.

Damit verbunden sind Umwelteinwirkungen mit 0,0002 g/kWh radioaktiver Abfall und 272 g/kWh CO2-Emission.

Kunden mit einem Ökostrom-Produkt fördern mit dem höheren Strompreis den Neubau von Anlagen zur Erzeugung von 100 % erneuerbarer Energie. In solchen Anlagen entstehen gemäß der Stromkennzeichnung keine Umweltauswirkungen, wie beispielsweise radioaktiver Abfall und CO2-Emission.

Die Durchschnittswerte der Stromerzeuger in Deutschland im Vergleich setzen sich zusammen aus: 13,0 % Kernenergie, 48,8 % fossiler und sonstiger Energieträger und 38,2 % erneuerbarer Energien. Damit verbunden sind Umweltauswirkungen mit 0,0003 g/kWh radioaktiver Abfall und 421 g/kWh CO2-Emission.

Eine Übersicht der genannten Angaben können Sie einem Datenblatt entnehmen, das unter folgendem Link zum Download bereitsteht:

  Stromkennzeichnung